Cyberversicherung für Unternehmen

Cyberkriminalität ist nicht erst seit KI (künstliche Intelligenz) auf dem Vormarsch, sondern bedroht Unternehmenswerte und ganze Lebenswerke auf der ganzen Welt. Schütze Dein Unternehmen und Deine Mitarbeiter vor Hacker-Angriffen, Verschlüsselungstrojanern und Datendiebstahl. Laut der Bitcom-Studie aus dem vergangenen Jahr waren 49 Prozent der deutschen Unternehmen von einer Cyberattacke betroffen.
Wir können einen Angriff zwar nicht verhindern, aber die finanziellen Folgen für Dein Unternehmen mit der richtigen Cyberversicherung entschärfen.
- Dominik Welslau

Was kostet mich eine Cyberversicherung?

Weniger als Du denkst. Abhängig von der Branche, dem Umsatz, der Mitarbeiteranzahl und den aktuell vorhandenen IT-Sicherheitslösungen bewerten die Versicherer Dein Risiko ganz individuell. Als Fachberater für Cyberrisiken kann Dominik Welslau Dir gern kostenlos eine Einschätzung geben, ob Du aktuell versicherbar bist oder welche Voraussetzungen Du für die Versicherbarkeit des Cyberrisikos erfüllen musst.

Beispiele für Lösungen über PROTEGO | #Der Cyber-Makler

Branche Wirtsch.
Rahmendaten
Leistungen Jahresbeitrag
Steuerberater,
Rechtsanwälte
8,1 Mio € Umsatz,
bis 150 Mitarbeiter
2 Mio € Policenlimit,
1.000 € Selbstbehalt
3.900 €
Produzierendes Gewerbe 28 Mio € Umsatz,
bis 100 Mitarbeiter
3 Mio € Policenlimit,
5.000 € Selbstbehalt
12.000 €
Softwarehersteller 25 Mio € Umsatz,
bis 180 Mitarbeiter
4 Mio € Policenlimit,
5.000 € Selbstbehalt
8.300 €
Ingenieurbüro 600.000 € Umsatz,
bis 10 Mitarbeiter
500.000 € Policenlimit,
500 € Selbstbehalt
700 €
Handwerk/Innenausbau 11 Mio € Umsatz,
40 Mitarbeiter
1 Mio € Policenlimit,
1.000 € Selbstbehalt
3.200 €
Werbeagentur 3 Mio € Umsatz,
35 Mitarbeiter
1 Mio € Policenlimit,
1.000 € Selbstbehalt
1.700 €

Wie erhalte Ich eine Beratung zur Cyberversicherung von PROTEGO.expert?

Der Ablauf der Beratung bei PROTEGO.expert ist in den allermeisten Fällen identisch. PROTEGO vereinbart mit Dir (und IT-Verantwortliche/r) einen Online-Beratungstermin. Hier erfährst Du, welche Szenarien in Deinem individuellen Fall als Schwerpunkt in der Bewertung des Risikos versichert werden sollten. Im ersten Gespräch nimmt PROTEGO mit Dir gemeinsam im Anschluss einen Fragebogen auf. Mit den risikorelevanten Angaben, fragt PROTEGO dann für Dich die Angebote der Cyberversicherer an. Im Anschluss stellt PROTEGO Dir dann das Ergebnis mit Hilfe einer Angebotsübersicht dar. Du hast nun eine Übersicht der Angebote am Markt und kannst eine Entscheidung treffen, ob das Cyber-Risiko in Deinem Unternehmen versichert werden soll oder nicht.

Verwende für die Anfrage gern unser Kontaktformular, sende eine Mail an oder rufe uns unter Tel. 05250-705340 an.

Was kostet die Beratung von PROTEGO.expert?

E-Mail

PROTEGO.expert empfiehlt mir bestimmt die teuerste Cyberversicherung, um die höchste Provision zu kassieren!
+
-

Wir sind bereits seit über 24 Jahren als Versicherungsmakler tätig und haben uns nachhaltig einen Kundenstamm aufgebaut, der uns Ihr Risiko anvertraut. Sei sicher, dass wir Dir ausschließlich die Cyberversicherung anbieten und empfehlen, die wir in Deiner Situation auch für uns selbst abschließen würden.
Unser Unternehmen ist darauf ausgelegt, Dich langfristig zu betreuen und hat definitiv nicht den Anspruch an einem Vertrag die höchste Courtage zu kassieren.

 

An wen wende ich mich im Schadenfall?
+
-

Bei einer Cyberattacke ist meist eine schnelle Handlung notwendig. Rufe daher immer zuerst bei der Hotline der Cyberversicherer an. Diese ist 24/7/365 für Dich erreichbar und hält Krisenmanager bereit, die Dir im Verdachtsfall schnell weiterhelfen können.

Im Nachgang steht Dir PROTEGO zur Seite, die Gespräche mit dem Versicherer während und nach dem Cyber-Vorfall zu führen.

 

Handelt es sich um eine einmalige Beratung durch PROTEGO?
+
-

Definitiv nicht. Der Markt für Cyberversicherungen ist ständig in Bewegung. Genau deshalb empfiehlt PROTEGO auch lediglich Cyberversicherungen mit jährlicher Vertragslaufzeit, die 3 Monate vor dem Ablauf gekündigt werden. Es kommen akutell laufend neue Anbieter hinzu, einige Cyberversicherer verschwinden wieder vom Markt und manche ändern Ihre Zeichnungsrichtlinien. PROTEGO hat für Dich den Überblick am Markt und teilt Dir proaktiv mit, ob die von Dir ausgewählte Cyberversicherung noch die Richtige ist oder ob das Risiko besser woanders versichert werden sollte.

 

Wie kann mich PROTEGO unterstützen versicherbar zu werden?
+
-

Zuerst einmal spiegeln wir Dir das Feedback der Versicherer zurück und geben Dir somit einen Handlungsplan an die Hand, den Du sukzessive abarbeiten kannst. Im Laufe der Zeit haben wir uns ein Netzwerk mit Dienstleistern aufgebaut, die Dir bei der Umsetzung der notwendigen Maßnahmen zur Erreichung einer Versicherbarkeit helfen können. Spezielle Angebote von Cyberversicherungen, die diese Dienstleistung in separate Tochterfirmen ausgelagert haben, runden die Unterstüzung ab. Du entscheidest selbstverständlich ganz allein, welches Angebot Du annimmst oder lieber selbst erledigst.

 

Was passiert nach dem Abschluss der Cyberversicherung?
+
-

PROTEGO steht Dir zur Seite Dein individuelles Cyberrisiko proaktiv zu managen. Viele Versicherer bieten Ihnen einen aktiven Schwachstellenscan an, um plötzlich auftretende Sicherheitslücken schnell schließen zu können. Du wirst von den meisten Versicherern direkt informiert und kannst dann die notwendigen Schlüsse für ziehen.

Der Bereich der Schadenprävention bei den Cyberversicherern ist ebenfalls ein Kernpunkt geworden. Sie bieten Dir oftmals kostenlose Schulungen an, die Du Deiner Belegschaft zur Verfügung stellen kannst. Die Schulungen haben ebenfalls eine enthaftende Wirkung für die Geschäftsleitung. Fällst Du mit Deinem Unternehmen unter die NIS2-Richtlinie, hast Du sogar die gesetzliche Verpflichtung Dich mit der IT-Sicherheit im Unternehmen zu beschäftigen.

PROTEGO kann Dich bei der Umsetzung der gesetzlichen Rahmenbedingungen unterstützen. Sprich uns Bitte an.

 

Mit einem Klick auf der sicheren Seite:
Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren!

* Pflichtfelder